Polyneuropathie nach Chemotherapie

Polyneuropathie nach Chemotherapie behandeln, aber wie?

Nach einer Chemotherapie, besonders mit Taxanen, kommt oft zu Nervenschäden in Füßen und Händen, zu einer  Polyneuropathie. Bei Prostatakrebs sind das Docetaxel und Cabacitaxel.
Wie soll man die Nervenschäden behandeln?

Ich habe ein Artikel darüber geschrieben und auf einer anderer Seite, auf www.krebs-tumoren.de veröffentlicht:
=> Polyneuropathie nach Chemotherapie, Nervenschmerzen

Ich habe folgende Themen berücksichtigt:

  • Nervenschäden vorbeugen

  • Behandlung ohne Medikamente

  • Behandlung mit Medikamenten

  • Tipp: !!! Empfehlung von meinem Neurologen

  • Studie über die wirksamsten Medikamente

  • Persönliche Erfahrungen

Wenn Sie das interessiert, bitte lesen Sie hier ausführlich: => Polyneuropathie nach Chemotherapie, Nervenschmerzen

bitte Teilen

Über Jacek

Ich bin Jacek, die Seiten habe ich selbe erstellt. Ich bin Stellvertreter der Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Bietigheim und Umgebung. Mein Prostatakrebs Ratgeber führe ich schon seit 2012. Selbe bin ich 2010 an Prostatakrebs erkrank, Gleason score 8, operiert. Von Anfang an kämpfe ich gegen meine Metastasen. Mehr über mich und mein Prostatakrebs: https://myprostate.de/
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.