Kastrationsresistenz schon in Frühphase von PK

Kastrationsresistente Zellen existieren schon in der frühe Entwicklung von Prostatakrebs

 

Bei Prostatakrebs existieren einige hormonresistene Zellen schon vor einer Hormontherapie. Die Zahl der Zellen ist entscheidend  für den Verlauf der Erkrankung

Prostatakrebs Zelle, kastrationsresistente Zellen

Über einen kastrationsresistenten Prostatakrebs CRPC spricht man, wenn das Karzinom trotz aller möglichen hormonellen Therapieversuche fortschreitet.
Die genaue Definition und Kriterien finden Sie hier: CRPC

Kastrationresistente Krebszellen in frühem Stadium

Forscher von der Duke University (USA) haben herausgefunden, dass einige Tumorzellen schon in frühen Stadium von Prostatakrebs einige genetische Merkmale von Kastrationsresistenz aufweisen können.

Die weit verbreitene Meinung ist, dass Prostatakrebs erst durch einen therapieinduzierten Anpassungsmechanismus resistent gegen eine Hormontherapie wird.

Die Erkenntnisse der Forscher von der Duke University zeigen anderen einen neuartigen Resistenzmechanismus.

Patienten, deren Tumoren eine erhöhte Anzahl an bereits vorhandenen CRPC-ähnlichen Zellen aufweisen, können schnell resistent gegen Hormontherapie ADT werden und benötigen möglicherweise schon nach kurzer Erkrankungsphase eine aggressive Therapie.

Die Forscher isolierten aus dem Prostatagewebe von neuen Patienten die Epithelzellen (Drüsenepithelien dienen vor allem der Sekretion) von Adenokarzinom. 
Um die Die Subpopulationen zu identifizieren wurde Einzelzell-RNA-Sequenzierung verwendet.
Mit Hilfe dieser Technik fanden die Forschenden in einem Teil der untersuchten Zellen transkriptionelle (genregulierten) Umprogrammierungen, die das Fortschreiten der Krankheit begünstigten. Diese subpopulationsspezifische Progression wurde mithilfe von Immunhistochemie und der Auswertung genomischer Daten weiter bestätigt.

So konnte das Forscherteam CRPC-ähnlicher Zellen in hormon-naiven frühen PCa identifizieren.
Das Auftreten dieser Zellen steht in Zusammenhang mit der Entwicklung von biochemischen Rezidiven und Fernmetastasen, unabhängig von klinischen Merkmalen.

Quelle: Cheng Q, et al. Eur Urol. 2022. (>>zur Publikation)

Fazit: Bei Prostatakrebs existieren einige hormonresistene Zellen schon vor einer Hormontherapie. Die Zahl der Zellen ist entscheidend  für den Verlauf der Erkrankung

Es gibt auch Prostatakrebs Arten, die von Anfang an auf die Hormonbehandlung nicht reagieren.
Diese Prostatakarzinome nennt man primär hormonresistent.
Die Ursache für diese Tumore war bisher nicht bekannt

bitte Teilen

Über Jacek

Ich bin Jacek, in 2 Selbsthilfegruppen: Ostfildern und Bietigheim und Umgebung. Ich bin seit 2010 an Prostatakrebs erkrankt, operiert, Metastasen. Mehr über mein Prostatakrebs: https://myprostate.de/.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.