PSA-Test ist sehr wichtig

PSA-Test ist weiterhin sehr wichtig Männer, lassen Sie sich nicht verunsichern! Lassen Sie regelmäßig PSA-Test machen. Ohne PSA-Test gibt es keine Früherkennung von Prostatakrebs Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sieht PSA-Test eher schädlich als nützlich. Warum? Es handelt sich hier nur um die Kosten für die… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Fortgeschrittenes medizinisches Wissen über Prostatakrebs, 2019

Fortgeschrittenes medizinisches Wissen über Prostatakrebs, Seminar August 2019 In diesem Artikel präsentiere ich meine Notizen vom 3-tägigen Seminar für Selbsthilfegruppenleiter in Köln, 26-28. August 2019. Referent: Dr. Stefan Machtens, Chefarzt der Urologischen Klinik des Marienkrankenhauses in Bergisch-Gladbach Ich habe schon das dritte Mal dieses Seminar besucht, im Jahr 2015, 2017… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Prostatakrebs erkennen

Wie erkennt man Prostatakrebs? Wie kann ich erkennen, ob ich von Prostatakrebs betroffen bin?   Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Männer in verschiedenem Alter. Leider es ist so, dass Prostatakrebs im Frühstadium keine Symptome zeigt. Wenn die Symptome auftreten, ist der Krebs meistens schon in einem fortgeschrittenem Stadium… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Neue Informationen über Prostatakrebs

Informationen aus Seminar für fortgeschrittenes Medizinisches Wissen. Diagnose, Therapie und viel mehr, aktuelle Informationen vom September 2017 Ich habe in August 2017 ein Seminar für Fortgeschrittenes Medizinisches  Wissen über Prostatakrebs besucht: Köln, 28,-30. August 2017     Seminarleiter: Dr. Stefan Machtens, Chefarzt der Urologischen Klinik des Marienkrankenhauses in Bergisch-Gladbach Meine Notizen von… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Wirkung Hormontherapie mit Brustkrebs-Test prüfen

Wirkung einer Hormontherapie mit Brustkrebs-Test prüfen   Mit Brustkrebs-Test PAM50 kann erkannt werden, ob Hormon-Therapie beim Prostatakrebs wirken wird. Tumore Subtyp Luminal B reagieren besser auf Hormontherapie. Eine Hormontherapie wird auch Androgenentzugstherapie und auch  Androgen Deprivation Therapie (ADT) genannt. Ein Brustkrebs-Test PAM-50 kann angepasst werden, um die Wirkung einer Deprivation… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Alkohol ehöht Risiko für Prostatakrebs

Männer, die Alkohol trinken, erkranken häufiger an Prostatakrebs. Das zeigen die Ergebnisse neuesten Studien Fallkontrolle und Kohortenstudien zur Bewertung von Zusammenhang von Alkoholkonsum und Prostatakrebs Bisher wurde die Meinung verbreitet, dass Alkohol das Risiko für Prostatakrebs nicht beeinflusst, hat aber Einfluss auf Entstehung von andere Krebsformen, z.B. Darmkrebs oder Brustkrebs.… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

WHO-Grading Gleason Score neue Einstufung

WHO-Grading,  neue Einteilung von Gleason Score nach Epstein Aus  Gleson Score 6 wird 1, aus 10 wird 5 Bei dem bisher benutzten dreistufigen Gleason-Grading (6, 7, 8–10) ist schwer eine genaue Prognose für  rezidiv freie Überlebenszeit vorauszusagen. Prostatakarzinom wird nach der Gleason-Score  einem niedrigen (6), mittleren (7) oder hohen Risiko… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Hohe Sterblichkeit bei niedrigem PSA und hohem Gleason-Score

Prostatakrebs hohe Sterblichkeit bei niedrigem PSA und hohem Gleason-Score   Hohe Sterblichkeit bei Patienten mit einem Gleason-Score (GS) von 8 bis 10 und PSA-Wert ≤ 2,5 ng/ml oder PSA-Wert von 2,6 bis 4 ng/ml Wie eine Forschergruppe um Brandon Mahal vom Brigham and Women’s Hospital in Boston herausgefunden hat, auch… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

PSA-Wert abhängig von Tumorlage

PSA-Wert Abhängigkeit von Tumorlage Die räumliche Verteilung des Prostatakarzinoms hat Einfluss auf die Höhe von PSA-Wert, vorausgesetzt dass der Prostatakrebs auf das Organ begrenzt ist. Der Zusammenhang wurde auf der Basis cMDX-gestützter Prostatalandkarte festgestellt. Die Methode „clinical Map Document based on XML” wurde von Urologen um Dr. Okyaz Eminaga vom… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Prostatakrebs, Erbe von Brustkrebs mit BRCA Mutation

BRCA Mutation und Prostatakrebs Männern mit ATM- und BRCA-Gen Mutationen  haben einem vierfach erhöhten Prostatakarzinomrisiko. Es ist  auch bewiesen, dass  wenn ein Mann mit einem mutierten BRCA an Prostatakrebs erkrankt, ist dieser meist aggressiver als bei normalem BRCA. Eine Studie der „Step up to Cancer research group“ die bei Männern… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Erhöhtes Prostatakrebs Risiko bei PSA über 1 ng/ml

Fünffach erhöhten Prostatakrebses Risiko bei PSA über 1 ng/ml   Noch vor einigen Jahren wurden PSA-Werte unter 4 ng/ml als unbedenklich angesehen. Aktuell wird der altersabhängige Schwellenwerte für das Gesamt-PSA bei 40-49 Jährigen mit 2,5ng/ml  definiert (WHO cut-off-Wert). Die Urologen um Christopher Weight von der Mayo Clinic in Minneapolis (in… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

PSA-Screening, PROBASE-Studie

Die PROBASE-Studie untersucht, ob je nach Höhe eines einmalig bestimmten PSA-Werts im Alter von 45 Jahren eine risikoadaptierte Vorsorge gegen Prostatakrebs möglich ist. Ziel der Studie ist eine Optimierung des PSA-Screenings. Durch das PSA-Screening lasse sich Prostatakrebs früher erkennen und besser behandeln, was die Sterblichkeit reduziert. Ziel der Studie ist… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Empfehlung der EAU für eine PSA Untersuchung bei Prostatakrebs Früherkennung

Europäische Gesellschaft für Urologie EAU empfehlt eine PSA Screening im Alter zwischen 40 und 45 Jahren, ohne oberes Alterslimits. Der Streit um die Wertigkeit des PSA bei der Früherkennung des Prostatakarzinoms ist noch lange nicht beigelegt. Die aktualisierten Leitlinien der EAU empfehlen weiter keine Massen-Screening. Die Experten setzen auf den… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Konsens über PSA-Test für Prostatakrebs Früherkennung

Diskussion und Konsens über PSA-Test für Prostatakrebs Früherkennung Prostate Cancer World Congress, Melbourne, 7-10th August 2013 In der 14-ter Australian Prostate Cancer Conference haben über 1000 Delegierten aus über 30 Länder teilgenommen, um über die Aspekte der Prostatakrebs Diagnostik zu diskutieren. Es wurden über 170 Präsentationen gezeigt.   Die Teilnehmer… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Knochenmetastasen bei niedrigem PSA Wert

Knochenmetastasen „Super, alles Bestens, kein Problem“.  Ein Fall aus der Praxis: Gemäß  Empfehlung der S3-Leitlinie _Therapie des Prostatakarzinoms ist  bei einem PSA < 10 ng/ml keine  Skelett-Szintigraphie nötig. In Wahrheit wird bei einem PSA-Wert unter 10 nichts entdeckt, da die Auflösung der Untersuchung  zu schlecht ist. Was bedeutet das konkret? … Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Moderne Kernspintomographie für Prostata Untersuchung

Moderne Kernspintomographie für Prostata Untersuchung Die Kernspintomographie hat im Vergleich zur Computertomographie den Vorteil, dass hier keine Röntgenstrahlen eingesetzt werden. Ist genauer, als CT.   Während der Aufnahme  kommt es zu lauten Geräuschen, wie Klopfen, Summen, Rattern oder Sägen. Um möglichst hohe Auflösung der Schnittbilder bei Untersuchung der Prostata zu… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Aggressive Prostatakrebs genetische Signatur

Genetische Signatur für aggressiven Prostatakrebs wurde identifiziert. News Medical 18.Okt. 2012 Forscher haben zwei verschiedene Signaturen für Kastration resistenten Prostatakrebs  identifiziert. Die Ergebnisse erscheinen in zwei verschiedenen Studien, die in The Lancet-Onkologie veröffentlicht worden. Sie haben identifiziert eine Gruppe  von neun Genen, die Kastration resistenten Prostatakrebs  kennzeichnen. Patienten, die diesen… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Kontrast-Sonographie bei Prostata Biopsie

Mit Kontrast-Sonographie, mit weniger Biopsien, bessere Erkennung von High-Grade Prostatakarzinome Science Daily, 27. September 2012 Die Forscher Thomas Jefferson University haben online im Journal of  Urology  die Ergebnisse einer  Phase-III-Studie  veröffentlicht Die Kontrast-Sonographie kann besser hochgradigen Prostatakrebs erkennen als herkömmliche Methoden. Kontrastmittel für Ultraschalluntersuchung bestehen aus mikroskopisch kleinen gasgefüllten Bläschen.… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Infektionen bei Transrektaler Biopsie

Infektiöse Komplikationen bei Transrektaler Biopsie der Prostata ÄrzteZeitung 28.09.2012 Bei Prostata Biopsie kommt es Immer öfter zu infektiösen Komplikationen durch Chinolon-resistente Erreger. In der noch unveröffentlichten ESIU-Studie 2010/2011  lag die Rate symptomatischer Infektion bei 5,2 Prozent und fieberhafter Infektion bei 3,5 Prozent. 3,1 Prozent der Patienten mussten wegen einer Infektionskomplikation stationär… Lesen Sie mehr

bitte Teilen

Histoscanning erkennt verdächtiges Gewebe

Histoscanning erkennt verdächtiges Gewebe Quelle: nachrichten.at, 20. Dezember 2011 VÖCKLABRUCK. Das LKH bietet als eines von drei österreichischen Spitälern das Histo–scanning für die Früherkennung von Prostatakrebs an. Mittels Ultraschall werden bei einer rektalen Untersuchung aussagekräftige Daten gewonnen. Das schmerzlose Verfahren ermöglicht eine Differenzierung des Prostatagewebes. Auffällige Areale werden farblich dargestellt… Lesen Sie mehr

bitte Teilen